Verschlüsse und Schnallen

Unten sehen Sie Beschreibungen und Abbildungen verschiedener Arten von Verschlüssen und Schnallen.

Faltschließe

Eine Faltschließe (Schmetterlingsschließe) öffnet sich symmetrisch wie ein Schmetterling und ist in den letzten Jahren immer belebter geworden – diese kann man an vielen Uhren in der Preisklasse bis ungefähr 270 Euro finden. Faltschließen werden sowohl auf Lederarmbändern, als auch auf Metall-Armbändern eingesetzt.

Im Laufe der Jahren haben die Hersteller mehrere Versionen der Faltschließe eingeführt und heute verfügen einige Modelle sogar über einen Druckknopf, mit dem man die Faltschließe öffnen und schließen kann.

Schnallenriemen

Ein Schnallenriemen ist ähnlich einer Gürtelschnalle. Traditionell findet man den Schnallenriemen bei Damen- und Herrenuhren mit Lederarmbändern oder anderen nicht metallischen Armbändern.

Wenn sich eine Uhr in der Preisklasse bis 270 Euro befindet, wird häufig ein Schnallenriemen anstatt einer Faltschließe verwendet, da der Schnallenriemen die günstigere Option darstellt.

Klappschließe

Eine Klappschließe verschließt sich von selbst und sperrt sich mit einem Druckknopf. Bei den meisten Modellen wird eine Klappschließe mit mehreren Bohrungen versehen, welche für die Einstellung verwendet werden (wie auf dem Bild dargestellt) – so dass man das Armband noch ein paar Millimeter anpassen kann. HINWEIS: nicht alle Klappschließen verfügen über diese Funktion.

In den letzten Jahren haben Hersteller verschiedene Varianten an Klappschließe auf den Markt gebracht: z.B. Klappschließen mit Sicherheitsklappe, die sich über den Verschluss faltet – und eine Klappschließe mit Druckknöpfen, die einen sicheren Verschluss liefert.

Hersteller haben auch andere Varianten der Klappschließe eingeführt. Bei diesen Modellen wird die Faltschließe unter dem Armband versteckt – fast wie bei der Schmetterlingsschließe. Um die Verwirrung zu reduzieren werden diese Verschlüsse auf unserer Webseite Faltschließen genannt. HINWEIS: nicht alle Faltschließen funktionieren so wie auf dem rechten Bild dargestellt.

Hängeverschluss

Ein Hängeverschluss ist der gängigste Verschluss bei Uhren mit Maschenband. Daher findet man diesen Verschluss häufig auf Stahl-Armband-Uhren von Skagen Denmark. Man nennt ihn Hängeverschluss, da man den Verschluss umdrehen kann – und somit den Verschluss verwenden kann, um das Armband anzupassen.

Die Position des Hängeverschlusses kann man einfach mit einem Schraubenzieher anpassen. Wenn Sie sehen möchten, wie man einen Hängeverschluss einstellt, können Sie hier eine Illustration durch Klicken ansehen.

Schmuckschließe

Eine Schmuckschließe ist der einfachste Verschluss und klinkt sich um eine kleine Stange ein. Eine Schmuckschließe findet man ausschließlich auf Damenuhren.

 

 

Schlossart